Musikalische Erziehung an der KGS Bohl

Der Musikunterricht findet in den Klassen der 1. und 2. Jahrgangsstufen einmal wöchentlich, in den Klassen der 3. und 4. Jahrgangsstufen zweimal wöchentlich statt. Gemäß den Zielen des Lehrplans musizieren die Kinder sowohl mit ihrer Stimme als auch mit Instrumenten. Das Hören von Musik hat ebenfalls einen hohen Stellenwert, damit die Kinder Musik in ihrer Vielfalt begegnen und ihre Wirkung erfahren können. Ebenso ist die Umsetzung von Musik in Bewegung und Bilder ein wichtiger Bestandteil des Musikunterrichts.

Kinder, die im musischen Bereich besonders interessiert sind, haben zudem noch die Möglichkeit, an einer Blockflöten-AG teilzunehmen. Diese Arbeitsgemeinschaft findet in der Regel ab dem zweiten Schuljahr statt. Die Kinder einer Jahrgangsstufe musizieren einmal in der Woche zusammen und üben Lieder ein. Zu besonderen Anlässen und Feiern (wie z.B. dem Singspiel) spielen die Kinder die einstudierten Lieder gemeinsam auf der Bühne vor.

Zum Ende des Schuljahres wird an der KGS Bohl jedes Jahr ein Singspiel aufgeführt. Alle Kinder der Schule tragen einen Teil dazu bei, indem sie ein halbes Jahr an verschiedenen AGs teilnehmen und Lieder üben, schauspielerisches Talent unter Beweis stellen, Texte auswendig lernen, Tänze einstudieren, Kostüme und Kulissen basteln etc.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Für mehr Informationen zum Datenschutz lesen Sie die Hinweise Seite mit den Nutzungsbedingungen. Ok